Berufe früher und heute

Veröffentlicht von Administrator (admin) am Nov 23 2016
Beruf im Focus >>
 
 
In einer informativen Führung, organisiert durch FOLin Josefa Roithner, erhielten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 9  Einblick in die Braukunst.

Vor allem der Beruf des Mälzers, der Gerste zu Malz verarbeitete, erwies sich früher als schweißtreibende Handarbeit. Der Brauer war zuständig für die Bierherstellung aus Malz, Hopfen, Hefe und Wasser, wie auch jetzt noch, nach dem Reinheitsgebot von 1516.

Wer sich der Kunst des Bierbrauens widmen will, absolviert zwei Berufe, den des Mälzers und Brauers. Die Domäne, die ursprünglich in Männerhand lag, wird immer attraktiver für Frauen. Verständnis für technische Zusammenhänge, rasche Beobachtungsgabe, schnelle Reaktion, selbstständiges Denken, eigenverantwortliches Handeln und Teamfähigkeit werden vorausgesetzt.

In einem Rundgang der modernisierten Brauerei  konnte man sich von diesem abwechslungsreichen Beruf überzeugen lassen. 

Zuletzt geändert am: Nov 23 2016 um 8:20 AM

Zurück