Gründungswettbewerb der Lindner-Group

Veröffentlicht von Administrator (admin) am Dec 20 2016
Beruf im Focus >>
Juniorliga 7. Klasse  

 

Das Pilotprojekt der Hans Lindner Stiftung stieß bei der 7. und 9. Klasse der Mittelschule auf große Resonanz. Aufgabe war es, ein Werkstück zu planen, herzustellen und sich in einem ausgeklügelten Geschäftsplan Gedanken um eine mögliche Vermarktung des Produkts zu machen. Die Schülerinnen und Schüler tüftelten mit Feuereifer an einem von ihnen freigewählten Thema. Eine fachkundige Jury aus Künstlern, Handwerkern, Meistern, Unternehmern, Architekten und Vertretern der Handwerkskammer bewerteten die Arbeiten und wählten die besten Stücke aus. Bei diesem Vorentscheid konnte sich die 7. Klasse bereits mit 6 von 10 möglichen Teams in der Juniorliga die Teilnahme an der Abschlussmesse im Schloss Mariakirchen sichern. Der 2. Preis, dotiert mit 200 €, ging an das Team Vogelhaus mit Maximilian Fürstberger und Felix Otteneder. 100 € Siegerprämie für den 3. Platz erhielt das Team Marson mit Kagerl Marco und Orson Franzoso. Weitere 4 Geldpreise über je 50 € erhielten das Team Oreoschorle mit Franziska Eicher und Ronja Stockbauer, Team Apfelschorle mit Julia Kirschner, Alina Hieringer, Regina Pocsi, das Team Querjaco mit Julia Kreiller sowie Lisa Stojmanovski und das Team Froscholle mit Anna Brunnhuber und Judith Maier. Oliver Esterl und Philipp Brunnhuber konnten bei dieser Veranstaltung ihr kleines Möbelstück in der Seniorliga als „Ersteller“ präsentieren und belegten den 5. Platz.

Im Focus des Projekts stand die Praxisorientierung, um die handwerklichen Fähigkeiten der Schüler zu fördern. Das Handwerk hat goldenen Boden und bietet eine solide, berufliche Perspektive. 

 

Zuletzt geändert am: Dec 20 2016 um 7:52 AM

Zurück