Seniorenbetreuung kennenlernen

Veröffentlicht von Administrator (admin) am Mar 10 2017
Beruf im Focus >>
 
 

 

 

 

Die Klasse PWS 12 der Berufsfachschule mit ihrer Klassenlehrerin Helga Mayer gestalteten für die 8. Klasse der Mittelschulen Johanniskirchen, Arnstorf und Eichendorf ein Vormittagsprogramm. Zu Beginn informierte der Geschäftsführer Helmut Schaitl die Gäste über das Parkwohnstift, Einzelheiten über die Pflegeausbildung und deren Inhalte, über die umfassenden Angebote zur Fort- und Weiterbildung bis hin zu einem Studium, welches parallel zur Ausbildung gemacht werden kann. Im Anschluss daran hatten sie die Möglichkeit das Parkwohnstift zu besichtigen  und sich dort ein Bild über die praktische  Arbeit zu machen. An weiteren  insgesamt sechs Stationen in den  Räumen der Berufsfachschule bekamen die Schülerinnen Informationen über spezielle Tätigkeiten im Berufsalltag einer Pflegefachkraft und konnten sich hier aktiv einbringen. So erfuhren sie an der Station „Gummibärchen“ am eigenen Leib, was es bedeutet, blind gefüttert zu werden und dies auch im Liegen. Durch die Simulationbestimmter Situationen wurde ihnen vermittelt, wie es sich zum Beispiel anfühlt, auf einen Rollstuhl angewiesen zu sein oder wie jemand sieht, der durch langjährigen Diabetes fast blind geworden ist. Durch Verabreichung von Nahrung konnten sie spüren, was es bedeutet, beim Essen auf Hilfe angewiesen zu sein. Verschiedene Pflegetätigkeiten und Themen wie Hygiene oder Blutdruck- und Pulsmessung standen an weiteren Stationen auf dem Programm. Die Inhalte wurden sehr anschaulich und verständlich dargestellt. Der Fokus lag auch bei diesen Stationen  darauf, die Schüler möglichst viel selbst erleben zu lassen.

Am Ende des Rundganges und nach der Arbeit an den Stationen zeigten einige Schüler der PWS 12 das Rollenspiel „Gute Schwester – böse Schwester“ vor. Ein demenzkranker Patient wurde einmal von einer „bösen“ und danach von einer „guten“ Schwester versorgt. Die lustige Aufführung sollte die Mittelschüler jedoch auch zum Nachdenken anregen. Die Schülerinnen bedankten sich mit Applaus für die Gestaltung des Vormittags und die Informationen bei der PWS 12 sowie bei den Angestellten des Parkwohnstifts und verabschiedeten sich mit einem kleinen Geschenk.

Zuletzt geändert am: Mar 10 2017 um 9:07 PM

Zurück