LEITBILD

"Lehren und Lernen mit Kopf, Herz und Hand" (Johann Heinrich Pestalozzi)
 

  • Wir wollen helfen, dass sich unsere Kinder zu verantwortungsbewussten und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten entwickeln. Dies geschieht auf der Grundlage positiver Beziehungen.

  • Die Grund- und Mittelschule Johanniskirchen versteht sich dabei gleichermaßen als Lern- und Lebensort, an dem das voneinander und miteinander Lernen mit Freude, gegenseitiger Achtung, Wertschätzung und Rücksichtnahme erfolgt.

  • Im Bewusstsein dessen, dass das eigene Handeln immer auch ein Handeln anderer auslöst, ist es notwendig freundlich und friedlich miteinander umzugehen.

  • Das Lernen soll freudvoll, nachhaltig, schüler- und kompetenzorientiert sein, bei dem jedes Kind nach seinen individuellen Stärken gefördert und gefordert wird. So soll ein positives Leistungsbewusstsein aufgebaut werden.

  • Der verantwortliche Umgang mit Natur und Umwelt liegt dem schulischen Lernen und Arbeiten als Prinzip zugrunde.

  • Unsere Arbeit unterliegt einer ständigen Weiterentwicklung und Qualitätsverbesserung

  • Die GMS Johanniskirchen soll ein Lebensraum sein, den die gesamte Schulfamilie mitgestaltet. 

  • Eine vertrauensvolle Erziehungspartnerschaft mit den Eltern/Erziehungsberechtigten und Transparenz in unserer Arbeit sind uns sehr wichtig.